Unbekanntes Bolivien - 11 Tage Gruppenreise

Tour von Flughafen Viru Viru, Santa Cruz de la Sierra nach Flughafen El Alto, La Paz, Bolivia

Über diese Aktvität

Bolivien, Indigene Traditionen gemischt mit grandiosen Anden- und bunten Wüstenlandschaften, eine unbekannte Welt.

Ihr Reiseerlebnis mit Latin America Tours

Tag 1

Ankunft in Santa Cruz

Nach Ankunft in Santa Cruz, Transfer zu Ihrem Hotel.

Inbegriffene Mahlzeiten: keine

Übernachtung im Hotel Continental Park*** oder ähnlich

Tag 2

Santa Cruz

Heute unternehmen Sie eine halbtägige Stadtrundfahrt durch die in einem fruchtbaren Tal gelegene, grösste Stadt Boliviens. Sie ist zudem das wirtschaftliche Zentrum des Landes. Während der ca. dreistündigen Stadtführung lernen Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten kennen. Sie besuchen bedeutende Denkmäler und Monumente, sowie die Kirche San Lorenzo, den Fluss Pirau und den Zoo. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Continental Park*** oder ähnlich

Tag 3

Santa Cruz – Sucre

Transfer zum Flughafen von Santa Cruz und Flug nach Sucre, der wohl schönsten Stadt des Landes. In einem Tal gelegen, von Hügeln umgeben, ist es eine liebenswürdige Stadt mit zahlreichen Kirchen, Museen und alten Häusern. Sucre, auch “weisse Stadt” genannt, ist zudem die offizielle Hauptstadt Boliviens. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Rundgang. Die Architektur und Museen der Stadt sind Zeitzeugen der bolivianische Geschichte, Kultur und Traditionen. Sie besuchen das Museum „Haus der Freiheit“, den Justizpalast, den Aussichtspunkt Recoleta, die Kirchen San Iazaro und Santo Domingo (von außen), das Museum und Kloster San Felipe de Nery, den Bolivarpark sowie den Hauptplatz der Stadt.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hostal de Su Merced*** oder ähnlich

Tag 4

Sucre - Potosí

Am Morgen Transfer zur Busstation in Sucre. Fahrt mit dem öffentlichen Bus nach Potosí. Potosi – eine Stadt deren Geschichte und Ruhm, wie auch ihre Tragödien eng mit dem grossen Silbervorkommen verbunden sind. Noch heutzutage weist Potosi beeindruckende Überreste einer kolonialen Stadt auf – kunstvolle Kirchen, Denkmäler und koloniale Architektur. Nach Ankunft begeben Sie sich auf Stadtrundfahrt. Sie sehen die Hauptgebäude und bedeutende Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie etwa den Hauptplatz, den Turm der La Compañia Kirche aus dem Jahr 1787, San Lazaro und San Francisco, sowie einen lokalen Handwerksmarkt. Ebenso besichtigen Sie die „Casa de la Moneda“, des Münzmuseums aus dem Jahr 1773. In einem wunderschön restaurierten Gebäude sehen Sie alte Münzen, Maschinen und sehr viel Geschichte.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Coloso**** oder ähnlich

Tag 5

Potosi – Uyuni – Colchani

Auf einer ca. 4-stündigen Fahrt im öffentlichen Bus geht es heute bis nach Uyuni, einer kleinen Stadt nahe des gleichnamigen Salzsees gelegen. Von dort Weiterfahrt per Jeep, welche typischerweise zum Besuch der Salzwüste verwendet werden, nach Colchani. Auf dem Weg zum Hotel, gebaut aus Salz und direkt am Salzsee gelegen, besuchen Sie den Zugfriedhof, wo Sie mehr über die verschiedenen Lokomotiven der ersten Tage lernen können. Die meisten von Ihnen kommen aus Frankreich und England. Der Sonnenuntergang direkt am Salzsee wird sicher zu den spektakulärsten Erlebnissen auf dieser Reise gehören, Kamera nicht vergessen!

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Übernachtung im Hotel Luna Salada*** oder ähnlich

Tag 6

Colchani – Ojo de Perdiz

Heute besuchen Sie Colchani am Rande der Salzwüste. Die lokalen Bewohner extrahieren das Salz von den Ebenen mit nur sehr elementaren Werkzeugen wie einem Pickel, Axt und Schaufel. Auch Salzproduktionsanlagen sind zu finden, ebenso einfache traditionell gefertigte Objekte aus Salzgestein.

Danach Weiterfahrt quer über den Salzsee zur Incahuasi Insel, gelegen mitten im Herzen der Salzwüste. Die Insel ist ein alter Vulkan und bekannt für ihre gigantischen Kakteen. Es ist ein beeindruckender Ort, der nicht von dieser Welt zu sein scheint. Mit etwas Glück können Sie das braune Vizcacha (Chinchilla Art) beim Sonnen beobachten. Besuch der Insel für etwa eine Stunde.

Anschließend geht es erneut quer über die Salzflächen zu den Galaxy Höhlen. Diese Unterwasserhöhlen sind durch Vulkanausbrüche, die oberhalb des Miuchi Sees liegen, entstanden. Tagesetappenziel ist die Siloli Wüste. Unterwegs stoppen Sie noch an den Lagunen Ramaditas, Chiarkota, Honda, Hedionda und Cañapa. Hier werden Sie James Flamingos sehen, die kleinste der drei Arten mit roten Beinen und gelb-schwarzem Schnabel.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Lunchbox

Übernachtung in der Ecolodge Ojo der Perdíz** oder ähnlich

Tag 7

Ojo de Perdiz - Uyuni

Die heutige Fahrt ist geprägt von Wüsten und Einsamkeit. In der «Salvador Dali Wüste» passieren Sie bizarre Steinformationen in verschiedenen roten Farbtönen, welche einen perfekten Kontrast zum tiefblauen Himmel bilden. Auf einer Fläche von ca. 50ha liegen hunderte verschiedener Steinblöcke. Durch Wind und Sand sind sonderbare Formen aus den Steinen entstanden. Unterwegs Halt beim sogenannten Steinbaum. Dieser 5 m hohe Baum besteht aus Gestein vulkanischen Ursprungs und ist eines der beliebtesten Fotomotive von ganz Südamerika. Der nächste Halt erfolgt an der „Morgensonne“, einem großen Geysir mit blubbernden Schlammlöchern und brodelnden Fumarolen sowie starkem Schwefelgeruch. Weiter geht es zur Roten Lagune, die ihre Farbe dem Plankton und Algen verdankt, welche dieses Wasser so mineralhaltig machen. An deren Ufer schimmert es weiß von den Ablagerungen verschiedener Mineralien. Weiterfahrt zurück bis nach Uyuni.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Lunchbox, Abendessen

Übernachtung im Hotel Tambo Aymara*** oder ähnlich

Tag 8

Uyuni – La Paz

Zu gegebener Zeit Transfer zum Flughafen von Uyuni für Ihren Weiterflug nach La Paz. Empfang am Flughafen von durch den lokalen Reiseleiter und Transfer zu Ihrem Hotel. Bei La Paz handelt es sich um die am höchsten gelegene „quasi“-Hauptstadt der Welt, die eigentliche Hauptstadt Boliviens ist Sucre. Da sie in einem engen Tal liegt und sich auf Flächen von 3.000m bis 4.100m über dem Meeresspiegel erstreckt, gleicht sie einem Mondkrater. So grau und trist die eigentliche Erscheinung der Stadt auch ist, so findet sich reichlich Farbe, Leben und kulturelle Gegensätze unter seinen Menschen. Frauen mit Bowlerhüten und voluminösen Röcken prägen das Stadtbild genauso wie Geschäftsmänner in Anzügen und Krawatte.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Rey Palace*** oder ähnlich

Tag 9

La Paz

Am Vormittag steht eine Erkundung der Stadt sowie des Mondtales auf dem Programm. Der Auftakt ist ein Besuch des berühmten Hexenmarktes, wo es neben vielen Kräutern und Pflanzen auch Lamaföten und getrocknete Schlangen und Frösche gibt. Weiter geht es zur Plaza Murillo mit der Kathedrale, dem Regierungspalast und dem Nationalkongress. Flanieren Sie im Anschluss durch die schönste Gasse von La Paz, der Calle Jaen. Anschliessend unternehmen Sie eine Seilbahnfahrt nach El Alto. Während der Fahrt können Sie den einmaligen Panoramablick auf die Stadt genießen, alles im Angesicht des mächtigen Illimani, mit fast 6.500 m dem höchsten Berg der Cordillera Real. Nach dem Besuch der kolonialen Altstadt durchfahren Sie die modernen Stadtteile Obrajes, Calacoto und La Florida. Zum Abschluss besuchen Sie das Mondtal. Hier hat die Natur in Tausenden von Jahren bizarre Felsformationen geschaffen, die einem ständigen Wandel unterliegen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Rey Palace*** oder ähnlich

Tag 10

La Paz – Titicacasee mit Sonneninsel – La Paz

Fahrt zum Ufer des Titicacasees, dem höchstgelegenen schiffbaren Sie der Welt.

Mit einem ökologischen Katamaran geht es heute auf die Sonneninsel. Zunächst fahren Sie mit dem Bus nach Cocotoni, vom Anlegesteg aus weiter per Schiff auf die Sonneninsel. Hier werden Sie mit einem traditionellen Tanz begrüßt. Es folgt ein Besuch des lokalen Museums, in dem Sie mehr über die Geschichte der Insel und ihrer Bewohner lernen. Es folgt ein kurzer Spaziergang zum Dorf sowie der Besuch eines Hauses einer Dorfbewohnerin, die Ihnen den Lebensstil und die Traditionen der Insel näherbringt. Am Pier erwartet Sie ein Schamane, um mit Ihnen der Pachamama (Mutter Erde) in einem „pago a la tierra“ (Tribut an die Mutter Erde) zu danken. Während der Zeremonie bekommen Sie Blumenketten, die Sie später während einer Rundfahrt in einem der typischen Schilfboote der Gegend, auf Spanisch "totora", dem Wasser übergeben können, um die Cotamana, die Königin des Wassers, zu ehren, die den Inselbewohnern äußerst wichtig ist. Hinweis: Die Schifffahrt und der Transfer finden gemeinsam mit internationalen Reisenden, aber mit privater deutschsprachiger Reiseleitung statt. Anschließend Fahrt nach Copacabana und kurzer Besuch der Stadt. Danach Überlandtransfer zurück nach La Paz.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

Übernachtung im Hotel Rey Palace*** oder ähnlich

Tag 11

Rücktransfer zum Flughafen

Zu gegebener Zeit Transfer zum Flughafen von La Paz oder Beginn Ihres individuell gebuchten Verlängerungsprogramms auf dem lateinamerikanischen Kontinent.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Tierwelt & Natur
Rundflüge & Helikopter
Bootstouren
Tagesausflüge & Exkursionen
Stadtleben
Eintrittskarten & Besichtigungs Pässe
Verkehrsmittel
Kunst & Kultur
Outdoor-Aktivitäten & Sport