Quer durch Guatemala - Gruppenreise

Aktivität/Exkursion in Guatemala City, Guatemala

Über diese Aktvität

Entdecken Sie mit dieser Kleingruppenreise, die Natur- und Kulturwunder Guatemalas.

Ihr Reiseerlebnis mit Latin America Tours

Tag 1

Ankunft in Guatemala City - Antigua

Ankunft am internationalen Flughafen in Guatemala City und zusammentreffen mit Ihrer Reiseleitung und Ihrer Reisegruppe. Gemeinsam fahren Sie ca. 45 Minuten durch das panoramareiche Hochland, in das architektonisch einmalige Antigua. Die ehemalige Hauptstadt Guatemalas, gilt als Aushängeschild des Landes und wurde von der UNESCO zum "Erbe der Menschheit" erklärt .

Inbegriffene Mahlzeiten: keine

Übernachtung im Hotel Posada de Don Rodrigo Antigua*** oder ähnlich

Tag 2

Das koloniale Ambiente Antiguas wird bestimmt durch prächtige Kolonialgebäude, gewaltige Klosterruinen und imposante Kirchenfassaden. 1773 wurde die Stadt von einem heftigen Erdbeben vollkommen zerstört. Die Kaffeeindustrie brachte Mitte des 19. Jahrhundert Leben und Wohlstand in die Stadt zurück, bevor Antigua im Jahre 1976 erneut von einem Erdbeben zerstört wurde. Gotteshäuser und Wohnbauten wurden danach mühevoll im Kolonialstil wieder aufgebaut. Wir erkunden Antigua und lassen die einzigartige Atmosphäre dieser besonderen Stadt auf uns wirken. Anschliessend besuchen wir das Kaffee- und Musik Museum La Azotea am Stadtrand von Antigua.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Posada de Don Rodrigo Antigua*** oder ähnlich

Tag 3

Der Vulkan Pacaya mag mit seinen 2.550 Metern nicht zu den höchsten Vulkanen des Landes gehören, aber seine eindrucksvolle Geschichte als aktivster Feuerberg Mittelamerikas, macht ihn sicherlich zu einem der Attraktivsten. Mitten im Nationalpark Pacaya befindet sich der Bilderbuchvulkan und bietet seinen Besuchern einen unvergleichlichen Blick auf die Hauptstadt Guatemala sowie auf die Pazifikküsten. Heute fahren wir zum Besucherzentrum, von wo aus wir den Anstieg in Richtung Gipfel beginnen. Der Vulkan ist relativ einfach zu besteigen und nach rund 2 Stunden ist die Schulter erreicht, wo nun je nach Aktivitätsgrad der beste Weg eingeschlagen wird, um zu den Dampfschwaden zu gelangen. Sobald wir den Krater erreicht haben, können wir den grandiosen Blick auf Guatemalas Vulkankette geniessen. Am späten Nachmittag fahren wir wieder zurück nach Antigua.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Posada de Don Rodrigo Antigua*** oder ähnlich

Tag 4

Antigua - Panajachel

Nach dem Frühstück fahren Sie in den Norden. Azurblau schimmernd und umrahmt von drei majestätischen Vulkanen – das ist der Atitlán-See. Die besondere Atmosphäre dieses Kleinods haben schon berühmte Reisende wie Alexander von Humboldt oder Aldous Huxley gepriesen. Sie bezeichneten ihn als „den schönsten See der Welt“, der er auch tatsächlich für viele Reisende ist.

Bevor Sie nach Panajachel gelangen, machen Sie noch einen Stopp in Solola. Denn an Dienstagen und Freitagen ist hier Markttag. An diesen beiden Tagen treffen sich Händler und Bauern, die ihre Produkte verkaufen wollen. Die gestreiften Huipiles der Frauen und die buntgewebten Hosen der Männer dominieren das Marktbild, denn Soloa ist ein noch sehr traditionelles Städtchen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Posada de Don Rodrigo *** oder ähnlich

Tag 5

Bootsausflug - Besuch von San Antonio Palopó & Santa Catarina Palopó

Rund 12 malerische Indianerdörfer liegen um den See verteilt, die fast durchweg nach Heiligen der katholischen Kirche benannt sind. Sie besuchen heute per Boot das grösste Dorf Santiago Atitlán mit seinen rund 20.000 Einwohnern. Obwohl das Dorf, welches am Fuss von mächtigen Vulkanen gelegen ist, vermehrt von Touristen besucht wird, kann hier die traditionelle Lebensweise und eine jahrhundertealte Mayavergangenheit hautnah miterlebt werden. Geniessen Sie die einzigartige Atmosphäre dieser Umgebung.

Anschliessend Weiterfahrt und Dorfbesichtigung in San Juan la Laguna, bevor Sie wieder zurück nach Panajachel gebracht werden.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Posada de Don Rodrigo *** oder ähnlich

Tag 6

Panajachel - Chichicastenango - Quetzaltenango

Heute besuchen Sie den berühmten Hochlandmarkt von Chichicastenango, von den Einheimischen kurz "Chichi" genannt. Der Markt ist bekannt, weil er einer der wichtigsten überregionalen Marktplätze ist sowie ein Ort, an welchem vorchristliche, schamanistische Rituale ausgeübt werden, die der Stadt eine ganz eigene Mystik verleihen. Bummeln Sie über den Markt der Hochlandindianer und besuchen Sie die 400 Jahre alte Kirche Santo Tomás, bevor es weiter nach Quetzaltenango geht.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Pension Bonifaz*** oder ähnlich

Tag 7

Quetzaltenango - Almolonga - Guatemala Stadt

Nach einem kurzen Besuch in Almolonga, bekannt für den grössten Gemüsemarkt des Landes. Von hier aus fahren Sie weiter zu den Thermalquellen von Fuentes Georginas. Nach diesem heissen Badeerlebnis fahren Sie weiter nach Guatemala City.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Biltemore Express*** oder ähnlich

Tag 8

Guatemala Stadt - Flores

Frühmorgens fliegen Sie nach Flores, die Hauptstadt des Bezirks El Petén. Bestaunen Sie vom Flugzeug aus eine atemberaubende Landschaft.

Weiter geht es ins kleine Dorf Sayaché. Von hier aus fahren Sie mit einem Boot den Fluss Petexbatun bis zur gleichnamigen Lagune hinauf und erreichen die alte Ruinenstätte Aguateca. Die Lage inmitten des üppigen Regenwaldes allein macht einen Besuch der alten Stadt schon lohnenswert.

Während der Flussfahrt durch die wunderschöne Lagune haben Sie die Möglichkeit, zahlreiche Vögel, wie Reiher, Pelikane, den Eisvogel zu sehen. Geniessen Sie die Fahrt, bevor Sie die einfache und herrlich gelegene Lodge für die Nacht erreichen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Chiminos Island Lodge** oder ähnlich

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die Chiminos Island Lodge nur während der Essenszeiten einen Stromgenerator betreibt. Die Restliche Zeit haben Sie keinen Strom zur Verfügung. Die Lodge verfügt nur über 5 Bungalows und Sie Übernachten diese Nacht in einem Mehrbettzimmer . Die Natur wird Sie dafür belohnen!

Tag 9

Yaxha

Nach dem Frühstück fahren Sie wieder mit dem Boot zurück nach Sayaché. Von hier fahren Sie zu der Mayastadt Yaxha. Die Anlage wurde im Jahre 1904 entdeckt und zählt zu einer der grössten Mayastätten in Guatemala. Der sicherlich schönste Platz der Stätte ist die Tempelpyramide 216. Von ihrer Spitze aus, haben Sie einen herrlichen Blick über den Urwald und zu den benachbarten Lagunen. Mit etwas Glück können Sie von hier aus einige Tucane oder Brüllaffen beobachten.

Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Flores. Die kleine Inselstadt wird durch einen Damm mit dem Festland verbunden. Sie misst nur wenige hundert Meter im Durchmesser, so dass sie gut zu Fuss erkundet werden kann.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Villa Maya*** oder ähnlich

Tag 10

Mayastätte Tikal

Nach dem Frühstück fahren Sie in Richtung Norden zur wichtigsten Stadt des Mayalandes, das magische Tikal, welche sich inmitten des tropischen Regenwaldes des Petén befindet. Dieses archäologische Juwel zählt zu den wichtigsten und beeindruckendsten Maya-Stätten, ehemaliges Heim für über 100.000 Maya. Nach Meinung der Archäologen lag die Blütezeit Tikals zwischen 100 – 900 n. Chr.. Das einstige Stadtgebiet soll eine Fläche von ca. 125 qkm umfasst haben, allein auf dem heutigen Ausgrabungsgebiet von 16 qkm finden sich über 3.000 Strukturen! Sie unternehmen eine Zeitreise in die Vergangenheit, in die Zeit der Maya-Herrscher und Krieger und verschaffen sich einen unvergesslichen Eindruck von dieser wunderschönen Stadt. Heute übernachten Sie im Nationalpark Tikal und haben die Möglichkeit, Tikal in aller Ruhe und alleine zu erkunden.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Hotel Tikal Inn Lodge*** oder ähnlich

Tag 11

Tikal - Río Dulce

Früh morgens fahrt nach Río Dulce.

Río Dulce - Livingston

Mit einem Schnellboot fahren Sie heute nach Livingston, in Guatemala. Der Ort ist anders als der Rest des Landes und darauf sind die Bewohner stolz. Sobald wir unser verlassen haben, könnte man glauben, wir seien in einem karibischen Städtchen gelandet. Alte bunte Holzhäuser, das schwülwarme Klima und Reggae Klänge dringen durch die wenigen Strassen. Die Einwohner sind Garifuna, deren karibischen Vorfahren sich am Rio Dulce niederliessen und sich im Laufe der Jahre mit der einheimischen indianischen Bevölkerung vermischten.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Villa Caribe*** oder ähnlich

Tag 12

Livingston - Río Dulce

Von Livingston beginnen Sie eine reizvolle Bootsfahrt auf dem Rio Dulce, die bei keiner Guatemala Reise fehlen darf. Wir geniessen die schöne, ungefähr 35 km lange Bootsfahrt durch die grüne und tropische Vegetation und werden dabei von zahlreichen Kormoranen, Pelikanen und Eisvögel begleiten. Unser Ziel liegt an der Flussmündung zum Rio Izabal.

Wieder auf der Strasse fahren Sie nach Quirigua. Das Besondere an dieser Anlage sind die meterhohen Steinstelen, die wie riesengrosse Geschichtsbücher aus dem Boden ragen. Sie gehören zu den grössten und schönsten Stelen der gesamten Mayawelt und sind ein Muss auf jeder Reise durch das Mayaland.

Río Dulce - Quiriguá - Copán (Honduras)

Anschliessend geht es weiter nach Honduras. Unterwegs können Sie eine wunderschöne und abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft bestaunen. An der Grenze von Guatemala und Honduras erledigen Sie die Einreiseformalitäten und reisen weiter in den kleinen Ort Copán Ruinas.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Marina Copán**** oder ähnlich

Tag 13

Copán - Guatemala Stadt

Die Ruinen von Copán gehören neben Tikal, Chichen Itzá und Uxmal zu den herausragendsten Bauwerken, welche die Maya je geschaffen haben. Gelegen sind diese Ruinen in einem wunderschönen, weiten Tal, umgeben von weitläufigen Tabakpflanzungen. Hier besichtigen wir die Akropolis, den sehenswerten Ballspielplatz, die berühmte Glyphentreppe und die Plaza Central mit ihren künstlerischen Stelen. Der in Copán vorhandene Vulkan-Andesit-Stein erlaubte es den damaligen Steinmetzen exakte Glyphen zu produzieren, die bis heute so gut erhalten sind, dass die Epigraphen eine 400-jährige Geschichte so genau wie an keinem anderen Ort nachvollziehen können. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Guatemala City.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Biltemore Express*** oder ähnlich

Tag 14

Transfer zum Flughafen Guatemala City

Geniessen Sie einen letzten freien Vormittag, bevor Sie zum Flughafen von Guatemala City gefahren werden.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Tierwelt & Natur
Rundflüge & Helikopter
Bootstouren
Tagesausflüge & Exkursionen
Stadtleben
Eintrittskarten & Besichtigungs Pässe
Verkehrsmittel
Kunst & Kultur
Outdoor-Aktivitäten & Sport