Land der Inka & Rapa Nui - Privatreise

Tour von Lima nach Arturo Merino Benitez Intl, Santiago de Chile, Peru

Über diese Aktvität

14 Tage Privatreise Peru-Chile, Deutsch, optionale Vorprogramme Nordperu & Urwald möglich, täglich buchbar.

Ihr Reiseerlebnis mit Latin America Tours

Tag 1

Ankunft in Lima

Nach Ankunft in Lima Transfer zu Ihrem Hotel.

Inbegriffene Mahlzeiten: keine

Übernachtung im Hotel La Hacienda Miraflores*** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Casa Andina Premium Miraflores**** oder ähnlich

Tag 2

Lima

Heute erwartet Sie eine ausführliche Stadtrundfahrt durch Lima. Sie besuchen die koloniale Innenstadt mit der Plaza de Armas, wo sich der Regierungspalast, das Rathaus, das erzbischöfliche Palais und die Kathedrale befinden und besichtigen im Anschluss das Klosters San Francisco mit der größten Sammlung religiöser Kunstgegenstände in Amerika inklusive seiner Katakomben. Es folgt der Besuch des Plaza San Martín sowie der modernen Wohnviertel San Isidro und Miraflores. Abschliessend Besuch des Larco Museums mit der weltweit größten Privatsammlung präkolumbischer Kunst aus dem Norden Perus.

Am Abend ist optional ein Ausflug zum Fontänenpark incl. Abendessen und Show (4 Std.) zubuchbar.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel La Hacienda Miraflores*** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Casa Andina Premium Miraflores**** oder ähnlich

Tag 3

Lima – Cusco – Yucay

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Cusco.

Fahrt in die Gemeinde Chinchero. Hier befinden sich die Überreste des Palastes des Inka Tupac Yupanqui sowie wunderschöne koloniale Tempel, die auf den Grundmauern der Inka-Bauten errichtet wurden. Besonderer Höhepunkt ist jedoch der Markt von Chinchero, der immer sonntags stattfindet und auf welchem die lokale Bevölkerung des Heiligen Tals ihre Produkte anbietet. Dieser farbenfrohe und quirlige Markt fasziniert jeden Besucher mit einer großen Auswahl an Kunsthandwerk und Textilien in original prä-kolumbianischem Stil. Im Anschluss Besuch des Aussichtspunkts “El Mirador de Racchi”, von wo aus sich Ihnen ein herrlicher Blick auf das Heilige Tal bietet.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

Übernachtung im Hotel Casa Andina Premium Valle Sagrado**** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Aranwa Sacred Valley Hotel & Spa***** oder ähnlich

Tag 4

Yucay

Am Vormittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung oder für einen Ausflug (optional). Besuchen Sie die kreisrunden Terrassen von Moray und die Salzterrassen von Maras oder Wandern Sie zu den Terrassen von Yucay.

Am Nachmittag dann wieder mit der Reisegruppe Besuch von Ollantaytambo, eine der bedeutendsten Ruinen der Inkazeit. Die massive Festung war einer der wenigen Schauplätze, an denen die Spanier während der Eroberung Perus eine große Schlacht verloren. Unterhalb der Ruinen liegt der Ort Ollantaytambo, errichtet auf den Grundmauern von Inkabauten. Ollantaytambo ist eines der besten Beispiele für die beeindruckenden Stadtplanungen der Inkas.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Casa Andina Premium Valle Sagrado**** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Aranwa Sacred Valley Hotel & Spa***** oder ähnlich

Tag 5

Yucay – Machu Picchu – Cusco

Am Morgen Transfer zum Bahnhof von Ollantaytambo und Beginn einer beeindruckenden Zugfahrt mit dem Vistadome-Zug durch die fruchtbare Ebene des Urubamba-Tals. Vorbei an sich ständig ändernden Landschaften bis nach Aguas Calientes am Fuße von Machu Picchu.

Weiterfahrt per Bus die Serpentinen-Straße hinauf zur Ruinenanlage, der „verlorenen Stadt der Inka“, welche erst im Jahre 1911 entdeckt wurde. Oben angekommen erhalten Sie eine ausführliche Führung. Anschliessend Rückfahrt wieder per Bus und Zug bis Ollantaytambo und Weiterfahrt mit dem Bus nach Cusco.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Xima*** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Aranwa Cusco Boutique***** oder ähnlich

Tag 6

Cusco

Am Vormittag erwartet Sie eine halbtägige Stadtrundfahrt durch Cusco, der alten Hauptstadt des Inkareiches oder auch „Nabel der Welt“ genannt. Sie besuchen zunächst den exakten Mittelpunkt des Inkareiches, die Plaza de Armas, mit der Kathedrale, die auf den Ruinen des Inka-Palastes erbaut wurde sowie weitere Kirchen. Anschliessend geht es durch die alten Gassen mit wunderschön restaurierten Bauten im Kolonialstil. Ein Höhepunkt ist der Besuch des Korikancha, des alten Sonnentempels der Inka. Weiterfahrt hinaus aus der Stadt nach Sacsayhuaman, einer Festungsruine 3 km oberhalb von Cusco gelegen. Von dort haben Sie einen einmaligen Panoramablick über die Stadt. Anschließend kurze Besichtigung der umliegenden Ruinenstätten. Rückfahrt ins Stadtzentrum und Nachmittag zur freien Verfügung.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Xima*** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Aranwa Cusco Boutique***** oder ähnlich

Tag 7

Cusco – Puno / Titicacasee

Heute erwartet Sie eine ganztägige Busfahrt im öffentlichen Touristenbus von Cusco nach Puno. Während der Fahrt durch das peruanische Hochland, auch Altiplano genannt, geht es entlang der schneebedeckten Berggipfel bis auf über 4.300m Höhe und wieder bergab nach Puno, direkt am Titicacasee auf einer Höhe von rund 3.800 m Höhe gelegen.

Unterwegs werden Sie die Stadt Andahuaylillas sowie die Ruinen von Racchi und die kleine Stadt Pucara besichtigen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

Übernachtung im Hotel Jose Antonio Puno*** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel GHL Lago Titicaca**** oder ähnlich

Tag 8

Puno / Titicacasee – Lima

Am Morgen Bootsfahrt zu den Inseln der Uro-Indianer. Sie leben auf ca. 40 schwimmenden Inseln, die aus Schilfrohr erbaut sind. Die Indios haben sich ihre Lebensformen und Traditionen bewahrt. Auf den Inseln verkaufen sie ihr Kunsthandwerk. Weiterfahrt zur Insel Taquile. Die Menschen hier tragen farbenprächtige, traditionelle Kleider, die sie selbst fertigen und in Genossenschaftsläden auf der Insel verkaufen. Auf der Insel gibt es weder Straßen noch Strom. An den Hängen der Insel erstrecken sich landwirtschaftliche Terrassen, die noch aus der Zeit vor den Inkas stammen. Berühmt sind die strickenden Männer von Taquile, die den ganzen Tag mit Strickzeug in der Hand zu sehen sind und die feinen Strickwaren herstellen, welche vor Ort auch zum Verkauf angeboten werden. Hinweis: Der Ausflug findet gemeinsam mit internationalen Reisenden statt.

Anschliessend Transfer zum Flughafen von Juliaca und Flug nach Lima.

Dort Transfer zum Hotel.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Dinnerbox

Übernachtung im Hotel La Hacienda Miraflores*** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Casa Andina Premium Miraflores**** oder ähnlich

Tag 9

Lima - Santiago

Transfer zum Flughafen in Lima und Flug nach Santiago de Chile. Nach der Ankunft in Santiago Transfer zum Hotel.

Anschließend unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt in der Hauptstadt des Landes. Santiago ist eine Stadt der Kontraste. Die Metropole besticht durch Bauten in kolonialem Stil neben modernen Hochhäusern und trendigen Cafés, mit den allgegenwärtigen Anden am Stadtrand. Sie besuchen u.a. das Zentrum der Stadt, gelegen beim Rio Mapocho, mit der Haupstrasse „Alameda“. An dieser liegen der Regierungspalast „La Moneda“, die Universidad de Chile, die Kirche San Francisco, die Nationalbibliothek sowie der Santa Lucia Hügel, Gründungsort Santiagos im Jahre 1541. Ebenso besuchen Sie den Hauptplatz mit der Kathedrale und der alten Post, sowie den Mercado Central, dem Hauptmarkt für Fisch und Meeresfrüchte. Durch das Künstler- und Ausgehviertel Bellavista gelangen Sie zum Aussichtspunkt Cerro San Cristóbal. Von hier aus bietet sich Ihnen ein fantastischer Blick über das scheinbar endlose Häusermeer Santiagos und die eindrucksvolle Kulisse der nahen Hochkordillere. Ein Besuch der modernen Wohngebiete Vitacura, Las Condes und des Geschäfts- und Einkaufsviertels Providencia runden Ihren Besuch der Hauptstadt ab.

Optional buchbar am Nachmittag: Weinerfahrung in Vinolia (3 Std.)

Tauchen Sie ein in die Geheimnisse des chilenischen Weins. Abholung am Hotel und Fahrt zur Vinolia. Gelegenheit, eines der drei weltbekannten Weintäler (Maipo, Casablanca oder Colchagua) mit seinen Weingütern und den dort gekelterten Weinen näher kennen zulernen. Nach einer kurzen Vorstellung des Tals begeben Sie sich in den „Raum der Aromen“, wo Sie bis zu 48 verschiedene Gerüche der chilenischen Weine entdecken können. Die Aromenvielfalt der Weine reicht von Holz über verschiedene Kräuter, Früchte, Blumen bis hin zu Champignons. Es folgt eine Filmvorführung eines virtuellen Panoramaflugs über das Weintal. Fünf verschiedene Weingutsbesitzer stellen Ihnen währenddessen ihr Weingut und jeweils einen Ihrer Premium-Weine vor, während Sie den Wein verkosten. Jede Weinprobe wird durch eine Auswahl an Käse und getrockneten Früchten begleitet. Danach erfolgt der Rücktransfer zum Hotel.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Neruda Express *** oder ähnlich

Deluxevariante: Hotel Marina Las Condes**** oder ähnlich

Tag 10

Santiago - Osterinsel

Transfer zum Flughafen von Santiago und Flug über den Pazifik zur entlegen gelegenen Osterinsel. Nach Ankunft, Empfang und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zur Erholung und freien Verfügung.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Easter Island Ecolodge*** oder ähnlich

Deluxevariante: Hotel Taha Tai*** oder ähnlich

Tag 11

Osterinsel

Zuerst besuchen Sie Ahu Vaihu. Dort liegen acht Statuen umgestürzt auf dem Boden. Ein Stück weiter befindet sich Ahu Akahanga, wo sich 4 Plattformen mit 12 umgefallenen Statuen befinden. Man glaubt, dass die Grabstätte des Königs Hotu Matu’a in einer der Höhlen des Sektors versteckt ist. Weiter geht es zum Vulkan Rano Raraku, einem der faszinierendsten Plätze der Insel überhaupt. Aus dem Gestein seines Kraters wurden 95 Prozent aller Moai geschlagen. Heute noch stehen 394 der Statuen fast vollendet und zum Abtransport bereit am Hang. Hier sehen Sie auch den größten Moai überhaupt, der auf der Insel gefunden wurde, liegende, fast 21 m gross und nie fertiggestellt. Wanderung zum Rand des Vulkankegels. Genießen Sie einen wundervollen Blick über den verwunschen wirkenden Kratersee unter Ihnen und die vielen, überall verteilten Moai-Statuen. Es scheint als ob die Konstruktion der Moai plötzlich aufgegeben wurde und eine Art Momentaufnahme der damaligen Zeit sich dem Besucher präsentiert. Anschließend Besuch der schönsten, größten und bestrekonstruierten Anlage der Osterinsel, Ahu Tongariki. Sie bietet einen fantastischen Anblick mit ihren 15 auf einer gigantischen Plattform stehenden Moai. Im Hintergrund brandet der Pazifik tosend an die Inselküste. Ahu Tongariki wurde 1960 nach dem Erdbeben von Valdivia durch eine Flutwelle komplett zerstört. Archäologen der Universidad de Chile restaurierten die Anlage 1992 bis 1995 in mühevoller Kleinstarbeit. Weiterfahrt zum zerstörten Ahu Te Pito Kura. Hier stand der größte jemals transportierte Moai der Insel mit einer Höhe von 9,8 m und einem geschätzten Gewicht von 82 t. Der letzte Stopp erfolgt am bezaubernden Strand von Anakena. Eine alte Insellegende besagt, dass an diesem Ort der König Hotu Matu’a zum ersten Mal Rapa Nui betreten haben soll. Sie bewundern Ahu Nau Nau. Der hier stehende Moai war der erste überhaupt, den man wieder aufrichtete. Dies geschah bereits 1956 im Rahmen einer Expedition des Norwegers Thor Heyerdahl.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Lunchbox

Übernachtung im Hotel Easter Island Ecolodge*** oder ähnlich

Deluxevariante: Hotel Taha Tai*** oder ähnlich

Tag 12

Osterinsel

Am Vormittag besuchen Sie zunächst den Vulkan Rano Kau, dem zweitältesten Rapa Nuis. In seinem riesigen Krater von über 1 km Durchmesser ruht einer der Süßwasserseen der Insel. Hoch oben vom Kraterrand bietet sich ein beeindruckendes Panorama: Der Blick schweift über den 200 Meter tiefer gelegenen, mit Binsen überwucherten Kratersee zum 400m weiter unten tosenden Pazifik. Aus dem Meer ragen die Inseln Motu Nui, Motu Iti und Motu Kao Kao heraus. Am Rand des Rano Kau liegt das Zeremoniendorf Orongo, bestehend aus 47 rekonstruierten, höhlenartigen Steinhäuschen und den Überresten eines alten Ahu. Besuch der größten Ansammlung von Petroglyphen im ganzen pazifischen Raum und der Orongo-Häuser. Anschließend Fahrt zum nicht restaurierten Ahu Vinapu, mit solcher Präzision erbaut, dass es an die Prä-Inka Bauten erinnert. Letzter Stopp ist die Höhle Ana Kai Tangata. In dieser Höhle befinden sich Malereien, welche den Vogel Manutara und dessen Ankunft im Frühling zeigen. Die Farbe wurde von den Ureinwohnern aus Mineralien hergestellt. Nachmittags besuchen Sie die berühmten Ahu Akivi, wo sieben Moais stehen und über das Meer hinausblicken, die laut der Legende die sieben Botschafter des Königs Hotu Matu’a darstellen. Es geht weiter zum Puna Pau Krater. Dort wurden die Kopfbedeckungen der Moais, die Pukaos, hergestellt. Anschließend besuchen Sie den nicht-restaurierten Ahu Hanga Poukura, gelegen an der Südküste. Die Statuen scheinen 100 m von der Plattform entfernt zu sein und verschwinden scheinbar im Boden. Die Landschaft mit der zerklüfteten Küstenlinie und den Rano Kau Felsen zeigt die unterschiedlichen Landschaftsformen von Rapa Nui. Anschliessend Besuch des Zeremonien-Ort Ahu Tahai in der Nähe des Ortes Hanga Roa. Es ist einer der ältesten Orte (7. Jhd) wo 3 verschiedene Ahu stehen, Ahu Ko Te Riu ist 4,73m hoch und wiegt etwa 20 Tonnen. Ahu Vai Ure besteht aus 5 verschiedenen Statuen. Dazwischen steht Ahu Tahai, aus dem Jahre 690 stammend.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Easter Island Ecolodge*** oder ähnlich

Deluxevariante: Hotel Taha Tai*** oder ähnlich

Tag 13

Osterinsel - Santiago de Chile

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Santiago de Chile.

Nach Ankunft in Santiago de Chile, Fahrt zum Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Neruda Express *** oder ähnlich

Deluxevariante: Hotel Marina Las Condes**** oder ähnlich

Tag 14

Santiago de Chile - Abreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Europa.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Tierwelt & Natur
Rundflüge & Helikopter
Bootstouren
Stadtleben
Kunst & Kultur