La Vida Real - Gruppenreise

Tour von Havanna nach Holguin, Cuba

Über diese Aktvität

Sehen Sie die authentischen Seite Kubas. In Privatunterkünften bekommen Sie einen Eindruck vom realen Leben der Kubaner.

Ihr Reiseerlebnis mit Latin America Tours

Tag 1

Empfang und Begrüssung am Flughafen Havanna. Anschliessend Transfer zur Unterkunft. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Abendessen in eigener Regie.

Inbegriffene Mahlzeiten: keine

Übernachtung im Casa Particular

Tag 2

Havanna - Das wahre Leben

Das wirkliche Leben der Kubaner ist geprägt von Schwierigkeiten und Herausforderungen, die es tagtäglich zu meistern gilt. Nichtsdestotrotz hat dieses unglaublich freundliche und aufgeschlossene Volk es nie verlernt, das Leben zu geniessen. Erleben Sie, was es bedeutet Kubaner zu sein. Fahren Sie am Vormittag mit den leuchtend gelben Tuk-Tuk ähnlichen Cocotaxis durch Centro Habana, einem Stadtteil, der vom Tourismus noch weitgehend unberührt geblieben ist. Besuchen Sie verschiedene Geschäfte, die einen Einblick in das echte Leben der Kubaner fernab vom Tourismus erlauben. Tauchen Sie ein in die Lebendigkeit und in die Farben eines der Bauernmärkte Havannas, um einen wirklichen Überblick über die Hausmannskost der Habaneros zu erhalten. Danach geht es weiter zu Fuss durch die Gassen und über die Plätze der kolonialen Altstadt Havannas. Lernen Sie nach dem Mittagessen das „andere“ Havanna kennen. Setzen Sie sich in einen restaurierten Oldtimer und lassen Sie sich durch die modernen Stadtviertel Vedado und Miramar chauffieren. Die Fahrt endet entlang der berühmten Uferpromenade Havannas, dem Malecón, der jeden Abend gefüllt von Kubanern ist, die die frische Brise und den ein oder anderen Schluck Rum geniessen. Gesellen Sie sich dazu und werden Sie Teil des wahren Lebens.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Casa Particular

Tag 3

Havanna – Der Geschmack Kubas

Nachdem Sie am Vortrag bereits erste Einblicke in die kubanische Hausmannskost erhalten haben, geht es heute darum diese auch zuzubereiten. Los geht es aber erst einmal auf der anderen Seite der Bucht von Havanna. Besuchen sie am Morgen die Festung San Carlos de la Cabaña, eine der grössten Verteidigunsanlagen, die von den Spaniern während der Kolonialzeit erbaut wurde. Im Anschluss daran heisst es Schürze anziehen und den Kochlöffel schwingen. Fahren Sie in das Fischerdorf Cojimar, in dem einst Hemingway auch gerne seine Zeit verbrachte. Dort angekommen werden Sie gemeinsam mit dem Küchenchef leckere kubanische Gerichte zaubern. Geniessen Sie ihr selbstzubereitetes Mittagessen mit einem leckeren Cocktail. Am Nachmittag tauchen Sie ein in die Sitten und Bräuche der kubanischen Santería. Erhalten Sie eine Einführung in den afrokubanischen Glauben an die Orisha-Gottheiten und erfahren Sie welcher Zusammenhang mit dem europäischen Katholizismus besteht. Ab diesem Zeitpunkt werden Sie sich auch nicht mehr zu fragen, warum viele Kubaner ganz in weiss gekleidet sind.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Casa Particular

Tag 4

Havanna - Viñales

Am Morgen geht es auf der Tabakroute in die Provinz Pinar del Río, die grünste aller kubanischer Provinzen mit den besten Tabakböden der Welt. Hier liegt die Finca von Héctor Luis Prieto, einem der bekanntesten und erfolgreichsten Tabakbauern Kubas. Besuchen Sie sein Anwesen und erhalten Sie einen Einblick in die Kunst der Herstellung der besten Zigarren der Welt. Wenn Sie möchten, zünden Sie sich selbst eine echte Habano an und tauchen ein in den Genuss des scharf süssen Aromas des Tabaks. Nach dem typisch kreolischen Mittagessen geht es weiter in Richtung Viñales. Machen Sie Halt am Aussichtspunkt Los Jazmines. Fahren Sie dann vorbei an den imposanten Kalksteinfelsen (Mogotes) bis ins Viñalestal und zu Ihrer Unterkunft.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Casa Particular

Tag 5

Viñales – In Mitten der Natur

Wandern Sie am Vormittag durch die einzigartige Landschaft des Viñalestals und entdecken Sie die vielfältige Flora und Fauna der Gegend. Das Ökosystem hier ist ein regelrechtes Mosaik. Der Weg führt vorbei an Bauernsiedlungen, Tabakfeldern und Kalksteinfelsen. Unterwegs begegnen Sie sicherlich einem Tabakbauern, der Ihnen ganz besondere Einblicke in sein Leben und seine Arbeit gewährt. Aber wundern Sie sich nicht, wenn er vielleicht gerade mit einem Ochsen und einem Karren sein Feld pflügt. Hier scheint die Zeit nämlich teilweise stehen geblieben zu sein. Nach der Wanderung serviert Ihnen Alberto Vitamina das Mittagessen. Der sympathische Besitzer des gleichnamigen Restaurants setzt sich gerne zum Plaudern zu seinen Gästen. Zurück im Dorf Viñales besuchen Sie den kleinen botanischen Garten von Caridad. Die von zwei Schwestern errichtete und gepflegte Anlage befindet sich in Privatbesitz und beherbergt zahlreiche verschiedene Pflanzenarten. Der Nachmittag steht zur freien Gestaltung zur Verfügung und das Abendessen erfolgt in eigener Regie.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Casa Particular

Tag 6

Viñales – Cienfuegos

Am frühen Morgen beginnt die Fahrt in Richtung Zentralkuba bis in das durch französische Kolonialarchitektur geprägte Cienfuegos, auch bekannt als die Perle des Südens. Da Cienfuegos das Stadtrecht erst 1881 erhielt ist es eine der jüngsten Städte Kubas. Durch den Hafen sowie durch den 1860 erfolgten Anschluss an das kubanische Eisenbahnnetz gelangte die Stadt zu wirtschaftlichem Erfolg. Spazieren Sie über den Hauptplatz Parque Martí mit dem nostalgischen Terry-Theater, wo einst schon der italienische Tenor Caruso sang und lassen Sie den Nachmittag bei einem erfrischenden Cocktail im Palacio de Valle ausklingen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Casa Particular

Tag 7

Cienfuegos – Trinidad

Heute beginnt die Zeitreise in das Freiluftmuseum Trinidad. Erleben Sie eine mittelalterähnliche Stadt mit kleinen verwinkelten Gassen, Kopfsteinpflasterstrassen und prächtigen Gebäuden. Lernen Sie das bunte Trinidad bei einem Rundgang, vorbei an den kolonialen Häusern und über dem Hauptplatz Plaza Mayor besser kennen. Besuchen Sie nach dem Mittagessen die Werkstatt eines Töpfers. Erhalten Sie hier eine kleine Einführung in das für Trinidad typische Handwerk. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Um tiefer in das kubanische Leben einzutauchen setzten Sie sich am Abend auf die Treppen am Hauptplatz und lauschen Sie der Musik der „Casa de la Música“.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Casa Particular

Tag 8

Trinidad – Ein Tag am Strand

Das türkisfarbene karibische Meer steht an diesem Tag im Mittelpunkt. Verbringen Sie einen Teil des Tages am Strand von Trinidad - Playa Ancón - oder machen Sie einen Ausflug zu einer karibischen Robinson Cruseo-Insel (optional, nicht inbegriffen). Sie werden am Morgen ca. 8.15 Uhr zum Strand oder zum Treffpunkt für den Ausflug zur Cayo Iguana (gegen Aufpreis) gebracht. Geniessen Sie einen entspannten Tag am Meer und lassen Sie sich am Nachmittag gegen 16.30 Uhr wieder abholen und zu Ihrer Unterkunft bringen.

Optional Exkursion Cayo Iguana: Bewegen Sie sich auf dem Wasser zur Cayo Iguana und erhalten Sie auf dem Weg zu dieser kleinen karibischen Trauminsel einen anderen Blickwinkel auf Trinidad. An ihr und dem kleinen Fischerdorf Casilda vorbei, gelangen Sie zu Ihrem ersten Zwischenstopp. Springen Sie ins kühle Nass und nutzen Sie die Gelegenheit die Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu beobachten. Auf dem Boot sowie auf der Cayo Iguana haben Sie genügend Zeit Sonne zu tanken und bei kubanischen Rhythmen die Seele baumeln zu lassen. Geniessen Sie ein typisch kreolisches Mittagessen auf der „Robinson Crusoe“-Insel bevor es am frühen Nachmittag wieder zurück nach Trinidad geht.(Kosten: $55 pro Person)

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Casa Particular

Tag 9

Trinidad – Sancti Spiritus – Camagüey

Der Tag beginnt heute mit der Fahrt zum nahegelegenen Tal der Zuckerrohrmühlen. Dort befindet sich die Hazienda des ehemaligen Zuckerbarons Iznaga mit dem Aussichturm Torre Manaca . Im Anschluss der Besichtigung geht es durch die Ausläufer der Sierra Escambray in eine der sieben ersten Städte Kubas, Sancti Spiritus. Streifen Sie vorbei an der mittelalterlich anmutenden Ziegelsteinbrücke Puente Yayabo und geniessen Sie Ihr Mittagessen ganz in der Nähe. Anschliessend geht es weiter durch die Mitte Kubas in die Stadt der Tonkrüge, Camagüey. Hier angekommen lassen Sie sich von einem Bicitaxi durch die historische Innenstadt Camagüeys fahren, die sich deutlich von allen anderen kubanischen Städten unterscheidet, da die Strassen nicht im üblichen Schachbrettmuster angeordnet sind. Die Stadt gleicht eher einem Labyrinth, mit den zahlreichen engen verwickelten Gassen, die ehemals Piraten bei Angriffen die Orientierung erschweren sollten.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Casa Particular

Tag 10

Camagüey – Bayamo – Santiago de Cuba

Die Reise führt weiter nach Bayamo, wo der Freiheitskampf um die Unabhängigkeit von der Spanischen Krone begann und die Nationalhymne „La Bayamesa“ komponiert wurde. Fahren Sie mit einer der typischen Kutschen durch die Stadt bevor es weiter durch die Ausläufer der Sierra Maestra bis zum Wallfahrtsort El Cobre geht. In El Cobre besuchen Sie die eindrucksvoll gelegene Basilika mit der Schutzheiligen Kubas, la Virgen de la Caridad – die Jungfrau der Liebe. Am späten Nachmittag kommen Sie in Santiago de Cuba an – Stadt der Revolution und Wiege des kubanischen Son, ein Schmelztiegel an Farben und Kulturen. Dahinschmelzen werden Sie sicherlich auch unter der karibischen Sonne und bei den Trovaklängen, die in Santiago an jeder Strassenecke zu hören sind. Geniessen Sie zum Abschluss des Tages ein leckeres Abendessen in Ihrer Casa Particular.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Casa Particular

Tag 11

Santiago de Cuba – Die Heldenstadt der Republik Kuba

„Gestern rebellisch, heute gastfreundlich, immer heldenhaft“ so steht es auf dem Stadtwappen geschrieben. Vor allem die santiaguenische Gastfreundschaft werden Sie in Ihrer Privatunterkunft kennenlernen. Starten Sie den heutigen Tag mit einem ausgiebigen Frühstück und begeben Sie sich dann auf Stadterkundung der zweitgrössten Stadt Kubas. Fahren Sie vorbei an verschiedenen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel der Moncada-Kaserne, welche von Fidel und seinen Männern 1953 attackiert wurde. Besichtigen Sie den Friedhof Santa Ifigenia mit den Gräbern der Bacardi-Dynastie und der Nationalhelden José Martí und Fidel Castro sowie das Rum-Museum. Am Nachmittag geht es weiter bis in den Süden der Stadt zur Festungsanlage Castillo de San Pedro de la Roca. Von hier aus lassen Sie den Blick über das Meer und die Landschaft schweifen und geniessen Sie diesen einmaligen Augenblick. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Gestaltung zur Verfügung.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Casa Particular

Tag 12

Santiago de Cuba – Guantánamo - Baracoa

Fahrt in Richtung Guantánamo – Hochburg der afro-kubanischen Santería, auch bekannt durch die nahe liegende US-Marinebasis. Im Anschluss geht es weiter durch eine wüstenähnliche Kaktuslandschaft, welche sich aber nach ein paar Kilometern in tropisch-grüne Berge verwandelt. Sie passieren die atemberaubenden Passstraße La Farola bis nach Baracoa, wo einst Kolumbus landete. Am Strassenrand wird Ihnen der ein oder andere Bauer auffallen, der selbstgemachtes Cucurucho verkauft, eine Süssigkeit aus Kokosnuss eingepackt in einem getrockneten Bananenblatt, die es nur hier zu finden gibt. Nach der Ankunft in Baracoa besuchen Sie das Stadtmuseum Matachín und unternehmen einen Rundgang über den Hauptplatz, wo sich auch die Kirche Nuestra Señora de Asuncíon mit dem Kolumbuskreuz befindet. Das Essen in Baracoa ist ein besonderes Highlight. Es ist abwechslungsreicher und die Kokosnussmilch, welche in keinem anderen Teil Kubas beim Kochen zum Einsatz kommt, verleiht den Gerichten eine besondere karibische Note. Diese finden Sie sicherlich auch bei Ihrem Abendessen in der Casa Particular wieder.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Übernachtung im Casa Particular

Tag 13

Baracoa

Baracoa liegt vor der malerischen Kulisse des Tafelberges El Yunque, eingebettet in eine üppige tropische Naturlandschaft mit Kaffee-, Kakao- und Bananenplantagen – Karibik pur. Verbringen Sie diesen Tag in der herrlichen Umgebung Baracoas. Es geht zur Mündung des Flusses Río Yumurí. Dort wird Ihnen während einer leichten Wanderung die vielfältige Flora und Fauna etwas näher erklärt und Sie haben die Möglichkeit im Fluss zu baden. Anschliessend fahren Sie zu einem kubanischen Bauernhof. Dort erhalten Sie eine kleine Einführung in die Welt des Kakaos. Mittagessen gibt es hier inmitten der herrlichen Natur. Der verbleibende Tag steht Ihnen dann zur freien Verfügung.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen

Übernachtung im Casa Particular

Tag 14

Baracoa - Holguin - Guardalavaca

Heute geht es entlang der abenteuerlich-holprigen Küstenstrasse Richtung Moa und Holguín. Ende der Reise für Gäste die in der Region Holguín-Guardalavaca Badeurlaub der Rundreise anschliessen. Danach sind keine weiteren Leistungen mehr inkludiert, auch kein Inlandsflug.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Stadtleben
Kunst & Kultur
Tierwelt & Natur