Kontraste in Chile - Gruppenreise

Aktivität/Exkursion , Chile

Über diese Aktvität

Abwechslungsreiche Gruppenreise durch Chile, dem schmalen Land zwischen Wüsten und Gletschern

Ihr Reiseerlebnis mit Latin America Tours

Tag 1

Ankunft in Santiago de Chile und Transfer zu Ihrem Hotel.

Santiago ist eine Stadt der Kontraste. Die knapp 6 Mio. Einwohner umfassende Metropole besticht durch Bauten in kolonialem Stil neben modernen Hochhäusern und trendigen Cafés, mit den allgegenwärtigen Anden am Stadtrand. Während Ihrer halbtägigen Stadtrundfahrt sehen Sie den Regierungspalast La Moneda, die Universidad de Chile, die Kirche San Francisco, die Nationalbibliothek und den Santa Lucia Hügel, an dem Santiago im Jahre 1541 gegründet wurde. Sie besuchen auch den Mercado Central, den Hauptmarkt für Fisch und Meeresfrüchte. Dann fahren Sie zum Aussichtspunkt Cerro San Cristóbal. Von hier aus bietet sich Ihnen ein fantastischer Blick über das scheinbar endlose Häusermeer Santiagos und die eindrucksvolle Kulisse der nahen Hochkordillere. Ein Besuch der modernen Wohngebiete und des Einkaufsviertels Providencia runden Ihren Besuch der Hauptstadt ab.

Inbegriffene Mahlzeiten: keine

Übernachtung im Hotel Mr. Express *** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Marina Las Condes **** oder ähnlich

Tag 2

Santiago de Chile - San Pedro de Atacama

Sie fahren zum Flughafen und fliegen in den Norden Chiles, nach Calama.

Hier erwartet Sie Ihr lokaler Reiseleiter.

Auf dem Weg in das kleine Städtchen San Pedro de Atacama bekommen Sie bereits einen Eindruck von der trockenen Landschaft der Atacamawüste. San Pero liegt auf 2.438 m und ist idealer Ausgangsort für Ausflüge in die faszinierende Natur. Am Abend erleben Sie bereits ein erstes Highlight: Den Sonnenuntergang im Valle de la Luna (Mondtal). Von der höchsten Düne des Tals bietet sich ein fantastischer Blick über bizarr geformtes Wüstengestein bis zu der Kulisse schneebedeckter Vulkane am Horizont, unter denen Sie auch den perfekt geformten Kegel des Licancabur erkennen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Diego de Almagro San Pedro de Atacama *** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Casa Atacama **** oder ähnlich

Tag 3

San Pedro de Atacama

Heute unternehmen Sie einen halbtägigen Ausflug in den Salar de Atacama, einen etwa 3000 qkm grossen Salzsee. Diese scheinbar lebensfeindliche Umgebung ist ein intaktes Rückzugsgebiet für Flamingos. Sie beobachten die schönen Vögel bei der Nahrungssuche und fahren anschliessend ins nahegelegene Toconao. Das Dörfchen mit nur rund 550 Einwohnern besitzt eine sehr schöne Kolonialkirche aus dem 18. Jahrhundert mit einem freistehenden Glockenturm. Charakteristisch für Toconao ist das hier verwendete weisse Vulkangestein Liparita. Die Menschen benutzen es zum Bauen ihrer Häuser und für die Herstellung schöner, kleiner Figuren, die am Hauptplatz verkauft werden.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Diego de Almagro San Pedro de Atacama *** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Casa Atacama **** oder ähnlich

Tag 4

San Pedro de Atacama

Der Tag steht zur freien Verfügung. Beispielsweise können Sie folgende Ausflüge vor Ort hinzu buchen:

Optional: Ganztägiger Ausflug zu den Tatio Geysiren Frühmorgens gegen 04:00 Uhr fahren Sie hinauf auf das in 4.500 m Höhe gelegene geo-thermische Feld von El Tatio. Zum Sonnenaufgang beginnt ein unvergleichbares Naturschauspiel. Aus der gefrorenen Erde schiessen kochend heisse Fontänen in die klare Andenluft. Das frühe Aufstehen und die eisige Kälte hier oben sind den Anblick der Geysire in jedem Fall wert! Optional: Andine Sternenbeobachtung am Abend Zusammen mit einem Einheimischen schauen Sie sich den einzigartigen Sternenhimmel über der Atacamawüste an. Hierbei lernen Sie mehr über die andine Sternenbeobachtung, sowie Traditionen und Techniken der Verwendung kosmischer Energie.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Diego de Almagro San Pedro de Atacama *** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Casa Atacama **** oder ähnlich

Tag 5

San Pedro de Atacama - Calama - Santiago de Chile

Am Morgen fahren Sie zurück zum Flughafen von Calama und fliegen nach Santiago.

Empfang am Flughafen und Transfer in Ihr Hotel.

Am Nachmittag besuchen Sie das Weingut Santa Carolina. Das Weingut wurde 1875 von Don Luis Pereira gegründet und nach seiner Ehefrau, Doña Carolina Iñiguez, benannt. Es ist eines der ältesten Weingüter Chiles, wobei das koloniale Gutshaus heute ein nationales Denkmal ist. Ideale Voraussetzungen für den Weinanbau bietet das mediterrane Klima in Chile. Santa Carolina besitzt 600 ha Weinanbaufläche in verschiedenen Tälern. Bei Ihrem Besuch besichtigen Sie das Gutshaus, den angelegten Park, die 125 Jahre alten Weinkeller (Bodegas), und die Produktionsstätten. Gemeinsam mit einem Önologen probieren Sie verschiedene Weine und lassen sich in die Geheimnisse der Geschmacksnoten einweihen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Mr. Express *** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Marina Las Condes **** oder ähnlich

Tag 6

Santiago de Chile - Puerto Montt - Puerto Varas

Transfer vom Hotel zum Flughafen und Flug nach Puerto Montt.

Hier empfängt Sie Ihr örtlicher Reiseleiter. Bevor Sie nach Puerto Varas fahren, begeben Sie sich auf eine orientierende Stadtrundfahrt durch die 1850 von vorwiegend deutschen Einwanderern gegründete Hafenstadt Puerto Montt. Sie fahren zum Hauptplatz, der Plaza de Armas. Die hier stehende Kathedrale gilt als das älteste Gebäude der gesamten Region. Von einem Aussichtspunkt hoch über der Stadt bietet sich Ihnen ein grandioser Blick auf die weite Bucht von Reloncaví bis zur Isla Tenglo und der gleichnamigen Meerenge. Danach besuchen Sie den Fisch- und Meeresfrüchtemarkt Angelmo am Hafen. Frischer Fisch, kuriose Arten von lebendigen Meerestieren, sowie Käse, Wurst und Kunsthandwerk werden feilgeboten.

Übernachtung im Hotel Cabaña del Lago **** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Cabaña del Lago **** oder ähnlich

Tag 7

Puerto Varas

Auf einem Tagesausflug lernen Sie die reizvolle Seenlandschaft kennen. Zunächst bestaunen Sie die Petrohué Wasserfälle: Ein imposantes Naturspektakel - blau schimmerndes, brausendes Wasser, welches mit unglaublicher Kraft und Geschwindigkeit die Felsen herabstürzt. Danach erreichen Sie Petrohué, den westlichen Hafen des spektakulären Sees Todos los Santos (Allerheiligensee). Dort gehen Sie an Bord eines Katamarans und fahren in knapp 2 Stunden über den Lago Todos los Santos nach Peulla. Der smaragdgrün schimmernde See gilt als einer der schönsten Seen Chiles. Sie geniessen herrliche Ausblicke auf Vulkane, passieren ausgedehnte, stille Wälder und rauschende Wasserfälle. Der Aufenthalt in dem kleinen Ort Peulla dauert ca. 3 bis 3,5 Stunden. Unternehmen Sie eine Wanderung auf dem Naturlehrpfad zur „Cascada de la Novia“, der mitten durch den Valdivianischen Regenwald zu einem wundervollen Wasserfall führt. Ausserdem können Sie vor Ort verschiedene Aktivitäten wie Canopy, Reiten und Kajak fahren hinzu buchen. Im Hotel Natura wird zudem ein Mittagessen angeboten. Anschliessend Rückfahrt nach Puerto Varas.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Cabaña del Lago **** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Cabaña del Lago **** oder ähnlich

Tag 8

Puerto Varas

Der Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Vor Ort können Sie bspw. folgenden Ausflug hinzu buchen:

Optional: Ganztagesausflug auf die Insel Chiloé Auf diesem Tagesausflug besuchen Sie den nördlichen Teil der Insel Chiloé. Bei einer 30-minütigen Schifffahrt durch den Chacao-Kanal beobachten Sie eine Vielzahl von Vögeln. Sie erreichen das Dorf Chacao und besichtigen den Markplatz mit der Kirche des Dorfes. Danach fahren Sie in Richtung Dalcahue, wo Sie etwas Zeit haben, um spazieren zu gehen oder den Handwerksmarkt, das lokale Museum und die Kirche zu besuchen. Entlang der Küstenstrasse Llao Llau fahren Sie weiter in Richtung Castro, mit einem Halt zum Mittagessen. Anschliessend erreichen Sie Rio Gamboas mit den Palafitos (Pfahlbauten), dem Hauptplatz des Dorfes und der Kirche. Zum Abschluss besuchen Sie noch die Kirche der Stadt Nercón.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Cabaña del Lago **** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Cabaña del Lago **** oder ähnlich

Tag 9

Puerto Varas - Puerto Montt - Punta Arenas

Geniessen Sie eine wunderschöne Panoramafahrt entlang des Llanquihue Sees, vorbei an Häusern deutscher Einwanderer und schönen Gärten nach Frutillar (zu Deutsch: “Erdbeerweiler”). Der Ort ist ein Freilichtmuseum deutscher Kultur in Chile: Gut erhaltene, schön restaurierte Bauten, wie es sie auch im Schwarzwald gibt, prägen das Bild. Besuchen Sie das Museo Colonial Alemán, das Ihnen die Geschichte der Einwanderer zeigt. Zur Anlage gehört ein Freilichtmuseum mit der Nachbildung eines typischen Einwandererhauses. Im Ort finden Sie leckeren „Kuchen“ - nicht nur die Rezepte, sondern auch das deutsche Wort haben die Chilenen in Ihre Kultur übernommen.

Anschliessend Transfer zum Flughafen Puerto Montt und Flug nach Punta Arenas.

Empfang am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel in Punta Arenas.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Diego de Almagro Punta Arenas *** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Cabo de Hornos **** oder ähnlich

Tag 10

Punta Arenas - Puerto Natales

Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Punta Arenas. Die südlichste Stadt Chiles zählte um 1900 aufgrund ihrer strategisch günstigen Lage zu den bedeutendsten Hafenstädten der Neuen Welt. Eine bunte Mischung europäischer Immigranten prägte die Stadt. Rund um die Plaza errichteten Schafzuchtbarone, Eigentümer riesiger Ländereien, ihre luxuriösen Villen. Auf Ihrer Rundfahrt halten Sie am Aussichtspunkt des Cerro La Cruz, um den Blick über die bunten Dächer der Stadt bis zur Magellanstraße und nach Feuerland schweifen zu lassen. Zum Abschluss sehen Sie das Ehrenmal für Hernando de Magallanes, umringt von Indianern. Es heisst, wer die Zehe eines Indianers küsst, kehre nach Punta Arenas zurück!

Anschliessend fahren Sie mit dem öffentlichen Bus (ohne Reiseleitung) durch die scheinbar endlose, patagonische Steppe nach Puerto Natales. Transfer vom Busbahnhof zum Hotel.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Vendaval *** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Costaustralis **** oder ähnlich

Tag 11

Puerto Natales - Torres del Paine Nationalpark - Puerto Natales

Nach dem Frühstück beginnt Ihre Tagestour (8 h) in den Nationalpark Torres del Paine, der 150 km nordwestlich von Puerto Natales liegt. Das Naturschutzgebiet zählt sicherlich zu den Highlights in Patagonien. Sie fahren durch eine Landschaft aus Seen, bizarren Bergformationen und schneebedeckten Gipfeln und besuchen u.a. den Salto Grande Wasserfall. Auf dem Weg in den Torres del Paine Nationalpark besichtigen Sie die Milodon-Höhle, in der ein gigantisches prähistorisches Faultier entdeckt wurde. Eine Nachbildung des Riesenfaultiers wurde am Höhleneingang aufgestellt.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Vendaval *** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Costaustralis **** oder ähnlich

Tag 12

Puerto Natales - Punta Arenas - Santiago de Chile

Sie fahren im Linienbus (ohne Reiseleitung) zurück nach Süden, zum Flughafen von Punta Arenas. Von hier aus fliegen Sie wieder in die Hauptstadt Chiles.

Hier angekommen fahren Sie in Ihr bereits bekanntes Hotel.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Mr. Express *** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Marina Las Condes **** oder ähnlich

Tag 13

Santiago de Chile

Heute endet Ihre Chilereise mit der Fahrt zum Flughafen. Oder Sie verlängern Ihre Reise mit einem individuellen Nachprogramm.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Tierwelt & Natur
Bootstouren
Stadtleben
Kunst & Kultur
Outdoor-Aktivitäten & Sport