Inkas - Anden & Urwald - 12 Tage Privatreise

Aktivität/Exkursion in Lima, Peru

Über diese Aktvität

Kontrastmix aus Inkakultur, landschaftlichen Highlights wie Altiplano, Titicacasee & Urwald-Lodge im Amazonas-Tiefland.

Ihr Reiseerlebnis mit Latin America Tours

Tag 1

Ankunft in Lima

Nach Ankunft in Lima Transfer zu Ihrem Hotel.

Inbegriffene Mahlzeiten: keine

Übernachtung im Hotel La Hacienda Miraflores*** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Casa Andina Premium Miraflores**** - ***** oder ähnlich

Tag 2

Lima

Heute erwartet Sie eine ausführliche Stadtrundfahrt durch Lima. Sie besuchen die koloniale Innenstadt mit der Plaza de Armas, wo sich der Regierungspalast, das Rathaus, das erzbischöfliche Palais und die Kathedrale befinden und besichtigen im Anschluss das Klosters San Francisco mit der größten Sammlung religiöser Kunstgegenstände in Amerika inklusive seiner Katakomben. Es folgt der Besuch des Plaza San Martín sowie der modernen Wohnviertel San Isidro und Miraflores. Abschliessend Besuch des Larco Museums mit der weltweit größten Privatsammlung präkolumbischer Kunst aus dem Norden Perus.

Am Abend ist optional ein Ausflug zum Fontänenpark incl. Abendessen und Show (4 Std.) zubuchbar.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel La Hacienda Miraflores*** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Casa Andina Premium Miraflores**** - ***** oder ähnlich

Tag 3

Lima – Cusco – Yucay

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Cusco.

Fahrt in die Gemeinde Chinchero. Hier befinden sich die Überreste des Palastes des Inka Tupac Yupanqui sowie wunderschöne koloniale Tempel, die auf den Grundmauern der Inka-Bauten errichtet wurden. Besonderer Höhepunkt ist jedoch der Markt von Chinchero, der immer sonntags stattfindet und auf welchem die lokale Bevölkerung des Heiligen Tals ihre Produkte anbietet. Dieser farbenfrohe und quirlige Markt fasziniert jeden Besucher mit einer großen Auswahl an Kunsthandwerk und Textilien in original prä-kolumbianischem Stil. Im Anschluss Besuch des Aussichtspunkts “El Mirador de Racchi”, von wo aus sich Ihnen ein herrlicher Blick auf das Heilige Tal bietet.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Sonesta Posada del Inca Yucay****(*) oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Aranwa Sacred Valley Hotel & Spa**** - ***** oder ähnlich

Tag 4

Urubamba-Tal – Yucay

Am Vormittag geht es zum Besuch von Ollantaytambo, eine der bedeutendsten Ruinen der Inkazeit. Die massive Festung war einer der wenigen Schauplätze, an denen die Spanier während der Eroberung Perus eine große Schlacht verloren. Unterhalb der Ruinen liegt der Ort Ollantaytambo, errichtet auf den Grundmauern von Inkabauten. Ollantaytambo ist eines der besten Beispiele für die beeindruckenden Stadtplanungen der Inkas. Mittagessen mit der Gruppe.

Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung oder für einen Ausflug (optional). Sie können wählen zwischen einem Besuch der kreisrunden Terrassen von Moray und der Salzterrassen von Maras oder einer Wanderung zu den Terrassen von Yucay.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

Übernachtung im Hotel Sonesta Posada del Inca Yucay****(*) oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Aranwa Sacred Valley Hotel & Spa**** - ***** oder ähnlich

Tag 5

Yucay – Machu Picchu – Cusco

Am Morgen Transfer zum Bahnhof von Ollantaytambo und Beginn einer beeindruckenden Zugfahrt mit dem Vistadome-Zug durch die fruchtbare Ebene des Urubamba-Tals. Vorbei an sich ständig ändernden Landschaften bis nach Aguas Calientes am Fuße von Machu Picchu. Weiterfahrt per Bus die Serpentinen-Straße hinauf zur Ruinenanlage, der „verlorenen Stadt der Inka“, welche erst im Jahre 1911 entdeckt wurde. Oben angekommen erhalten Sie eine ausführliche Führung. Anschliessend Rückfahrt wieder per Bus und Zug bis Ollantaytambo und Weiterfahrt mit dem Bus nach Cusco.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Xima*** - **** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Aranwa Cusco Boutique***** oder ähnlich

Tag 6

Cusco

Am Vormittag erwartet Sie eine halbtägige Stadtrundfahrt durch Cusco, der alten Hauptstadt des Inkareiches oder auch „Nabel der Welt“ genannt. Sie besuchen zunächst den exakten Mittelpunkt des Inkareiches, die Plaza de Armas, mit der Kathedrale, die auf den Ruinen des Inka-Palastes erbaut wurde sowie weitere Kirchen. Anschliessend geht es durch die alten Gassen mit wunderschön restaurierten Bauten im Kolonialstil. Ein Höhepunkt ist der Besuch des Korikancha, des alten Sonnentempels der Inka. Weiterfahrt hinaus aus der Stadt nach Sacsayhuaman, einer Festungsruine 3 km oberhalb von Cusco gelegen. Von dort haben Sie einen einmaligen Panoramablick über die Stadt. Anschließend kurze Besichtigung der umliegenden Ruinenstätten. Rückfahrt ins Stadtzentrum und Nachmittag zur freien Verfügung.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück

Übernachtung im Hotel Xima*** - **** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Aranwa Cusco Boutique***** oder ähnlich

Tag 7

Cusco – Puno / Titicacasee

Heute erwartet Sie eine ganztägige Busfahrt im öffentlichen Touristenbus von Cusco nach Puno. Während der Fahrt durch das peruanische Hochland, auch Altiplano genannt, geht es entlang der schneebedeckten Berggipfel bis auf über 4.300m Höhe und wieder bergab nach Puno, direkt am Titicacasee auf einer Höhe von rund 3.800 m Höhe gelegen. Unterwegs werden Sie die Stadt Andahuaylillas sowie die Ruinen von Racchi und die kleine Stadt Pucara besichtigen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen

Übernachtung im Hotel Xima*** - **** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel GHL Lago Titicaca**** oder ähnlich

Tag 8

Puno / Titicacasee – Lima

Am Morgen Bootsfahrt zu den Inseln der Uro-Indianer. Sie leben auf ca. 40 schwimmenden Inseln, die aus Schilfrohr erbaut sind. Die Indios haben sich ihre Lebensformen und Traditionen bewahrt. Auf den Inseln verkaufen sie ihr Kunsthandwerk. Weiterfahrt zur Insel Taquile. Die Menschen hier tragen farbenprächtige, traditionelle Kleider, die sie selbst fertigen und in Genossenschaftsläden auf der Insel verkaufen. Auf der Insel gibt es weder Straßen noch Strom. An den Hängen der Insel erstrecken sich landwirtschaftliche Terrassen, die noch aus der Zeit vor den Inkas stammen. Berühmt sind die strickenden Männer von Taquile, die den ganzen Tag mit Strickzeug in der Hand zu sehen sind und die feinen Strickwaren herstellen, welche vor Ort auch zum Verkauf angeboten werden.

Hinweis: Der Ausflug findet gemeinsam mit internationalen Reisenden statt. Anschliessend Transfer zum Flughafen von Juliaca und Flug nach Lima. Dort Transfer zum Hotel.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Dinnerbox

Übernachtung im Hotel La Hacienda Miraflores*** oder ähnlich

Deluxe Variante: Hotel Casa Andina Premium Miraflores**** - ***** oder ähnlich

Tag 9

Lima – Iquitos

Vormittags Transfer zum Flughafen von Lima und Flug nach Iquitos. Iquitos ist die größte Stadt in Perus tropischem Regenwald. Die Anreise ist ausschließlich per Flugzeug oder mit dem Boot über den Amazonas möglich, da Straßen durch den dichten Regenwald nicht existieren. Die Natur hat in dem tropisch humiden Klima in dieser Region ein einzigartiges Ökosystem mit einer der größten Biodiversitäten der Welt gebildet. In den angrenzenden Amazonaswäldern findet sich eine aussergewöhnliche Pflanzen- und Tiervielfalt.

Nach einer kurzen Stadtrundfahrt Umstieg und Bootsfahrt zur Ceiba Tops Lodge, direkt am Amazonas gelegen. Am Nachmittag erwartet Sie eine circa 90-minütige Erkundung des Dschungels.

Hinweis: Der Lodge-Aufenthalt findet gemeinsam mit internationalen Reisenden und mit einer deutsch- oder englischsprachigen Reiseleitung statt.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Übernachtung in der Ceiba Tops Lodge oder ähnlich

Tag 10

Iquitos – Urwald-Lodge

Morgendlicher Bootsausflug zur Beobachtung von Delfinen sowie Besuch eines kleinen Dorfes der Yagua-Indianer. Dort wird Ihnen die Kultur der lokalen indigenen Bevölkerung sowie die Veränderungen dieser durch die Ankunft der Europäer vermittelt. Vor Ort können Sie deren Kunsthandwerk bestaunen und erwerben. Ebenso wird Ihnen der Gebrauch von Blasrohren demonstriert, welche die älteren Stammesmitglieder auch heute noch zum Jagen nutzen. Am Nachmittag Wanderung zum benachbarten Ort Indiana. Ursprünglich als französische Missionsstation gegründet, ist sie bis heute zu einer großen Siedlung mit einem eigenen Markt, Sekundarschule sowie einem kleinen Krankenhaus angewachsen

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittag – und Abendessen

Übernachtung in der Ceiba Tops Lodge oder ähnlich

Tag 11

Iquitos – Urwald-Lodge

Frühmorgens Fahrt mit dem Speed Motorboot den Amazonas und den Napo Fluss entlang zur ExplorNapo Lodge, hier Frühstück. Wanderung zum spektakulären Hängebrückenpfad. Dieser Wipfelpfad erreicht eine Höhe von über 35 m und besteht aus 3 Plattformen, insgesamt sind 500 m Wegstrecke in Form von Hängebrücken zu erwandern. Geniessen Sie die wundervolle Aussicht auf den Regenwald aus der Vogelperspektive – und dies ohne Kletterausrüstung! Nach dem Mittagessen folgt ein Besuch des „ReNuPeRu“ ethnobotanischen Gartens, in dem über 240 Heilpflanzen von einem Schamanen kultiviert werden. Sie erfahren viel über die Heilkunst des Amazonas sowie über den Gebrauch einiger Pflanzen. Nach Rückankunft in der Lodge bleibt Ihnen noch Zeit sich im Hängemattenhaus oder im Pool zu erholen.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittag – und Abendessen

Übernachtung in der Ceiba Tops Lodge oder ähnlich

Tag 12

Transfer zum Flughafen oder Beginn Ihrer individuell gebuchten Verlängerung

Je nach Abflug noch Freizeit für Spaziergänge im Gebiet der Lodge. Nach dem Mittagessen (sofern es die Abflugzeit zulässt), Bootsfahrt zurück über den Amazonas zum Hafen von Iquitos, von dort Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Lima. Hinweis: Der Transfer findet gemeinsam mit internationalen Reisenden und mit einer deutsch- oder englischsprachigen Reiseleitung statt. Weiterflug nach Europa oder Beginn eines Verlängerungsprogramms.

Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen (je nach Abflugzeit aus Iquitos)

Kunst & Kultur
Eintrittskarten & Besichtigungs Pässe
Tagesausflüge & Exkursionen
Tierwelt & Natur
Rundflüge & Helikopter
Bootstouren
Stadtleben
Verkehrsmittel